Hinweise Indoor

Hinweise Indoor

Allgemeine Hinweise Indoor*

Naturstein ist ein einzigartiges Naturprodukt, dessen besondere Eigenschaften durch die Art und Bindung der esteinsbildenden Mineralien bestimmt wird. Im Gegensatz zu uniformen Industrieprodukten zeigt Naturstein seine Entstehungsgeschichte. 

Farb- und Strukturvariationen

Jeder Naturstein ist ein nicht reproduzierbares Unikat mit wechselnden Farben und Texturen. Er ist niemals gleichmäßig. Naturstein variiert auch in Korngröße und Verteilung. Diese von der Natur geschaffenen Variationen sind auch innerhalb einer Charge zu erwarten und prägen das einzigartige Erscheinungsbild von Natursteinbelägen. Musterflächen und Abbildungen dienen daher ausschließlich der groben Orientierung und nicht als verbindliche Farb- und Strukturpräsentation.

Oberflächenvariationen

Fein bearbeitete Oberflächen zeigen im Gegensatz zu industriell gefertigten Fliesen auch bei sorgfältigster Verarbeitung einen unterschiedlichen Glanz. Die verschiedenen Mineralbestandteile eines Gesteins können das Licht unterschiedlich reflektieren. Manche Kristalle lassen sich nicht polieren oder liegen sogar etwas unterhalb der bearbeiteten Oberfläche. Geschliffene Oberflächen zeigen zumeist Schleifspuren im Gegenlicht. Je nach Mineralgehalt und -verteilung sind auch Glanzunterschiede innerhalb einer Lieferung zu erwarten.

Maßtoleranzen

Natursteinprodukte weisen Toleranzen zu den angegebenen Abmessungen auf. Sie richten sich im Wesentlichen nach der Gesteinsart, den Kantenlängen, der Stärke sowie der Bearbeitung des jeweiligen Materials und sind bei der Verlegplanung zu berücksichtigen.

Verarbeitung vom Fachbetrieb

Natursteine sollten stets von Fachbetrieben verarbeitet werden, die mit den natürlichen Eigenschaften von Natursteinprodukten und dem aktuellen Stand der Bautechnik vertraut sind.

Vor der Verarbeitung

Jede Lieferung ist unverzüglich nach Erhalt auf Menge und Güte zu prüfen. Beanstandungen von Natursteinprodukten, die bereits verarbeitet wurden, können wir nicht anerkennen. Die Ware sollte immer aus mehreren Verpackungseinheiten gemischt werden, um die verschiedenen Farbnuancen gleichmäßiges zu verteilen. Die Platten sollten vor der Verarbeitung allseitig gründlich gereinigt werden. Achten Sie auf einen sauberen Untergrund und entfernen Sie bei Bedarf Verunreinigungen, da diese Verfärbungen im Gestein verursachen können.

Mörtel und Kleber

Die richtigen Mörtelprodukte sind eine Grundvoraussetzung für eine schadensfreie Arbeit. Jede Baustellensituation kann anders sein und jeder Stein hat seine spezifischen Eigenschaften. Die führenden Bauchemielieferanten geben Ihnen gerne eine objektbezogene Anwendungsempfehlung und nennen Ihnen geeignete Mörtelprodukte für Ihre Baumaßnahme.

Fugen

Eine fugenlose Verlegung entspricht nicht dem anerkannten Stand der Technik. Natursteinbeläge werden mit Fuge verlegt. Mit der Fuge werden z. B. Maßtoleranzen, Überzähne und Temperaturschwankungen ausgeglichen. Die Fugenbreite richtet sich z. B. nach Baustellensituation und der Gesteinssorte, der Bearbeitung und der Maßtoleranzen, des Formats und der Art der Fußbodenkonstruktion.

Farbveränderungen und Flecken nach der Verlegung

Nach Verlegung zieht die Feuchtigkeit aus dem Mörtel durch die Fugen und den Naturstein. Dadurch entstehen dunklere Zonen, die sich mit dem Austrocknungsprozess zumeist wieder legen. Allgemein können sich Natursteinbeläge mit der Zeit farblich verändern.

Nutzungsspuren

Im Laufe der Zeit entstehen auf Bodenbeläge Nutzungsspuren, auch bei Hartgesteinen. Die Haltbarkeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. eingetragenem Schmutz, der Begehungsfrequenz, der Nutzung aber auch der Mineralstruktur und Oberflächenbearbeitung des Materials. Öle und Laugen können ebenfalls Flecken hinterlassen.

Reinigung, Pflege und Einsatz chemischer Produkte

Kalkstein, Marmor, Travertin aber auch einzelne Hartgesteine, wie z. B. Kristall schwarz, sind säureempfindlich. Allgemein sollte der Einsatz chemischer Produkte im Vorfeld genau geprüft werden, da diese bei falscher Anwendung mehr Schaden als Nutzen mit sich bringen. Kontaktieren Sie vor Verarbeitung den Hersteller Ihres Vertrauens und lassen Sie sich eine objektspezifische Anwendungsempfehlung geben. Verwenden Sie für die Reinigung und Pflege von Naturstein nur Produkte, die auch für das jeweilige Material geeignet sind.

 

*Bitte beachten Sie: Diese Hinweise sind unverbindlich und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Hieraus entsteht kein Anspruch auf Haftung im Schadensfall. Die NGR Natursteingesellschaft mbH erteilt grundsätzlich keine verbindlichen Anwendungsempfehlungen. Jede Baustellensituation kann anders sein. Die Verarbeitung sollte mit Ihrem Verlegefachbetrieb sowie dem Bauchemielieferanten abgestimmt werden.

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.