Qualität ist harte Arbeit

Qualität ist harte Arbeit

Natursteine zu bewegen, ist schwer. Dieser Holzschuppen aus unseren Gründungszeiten erzählt davon: Neben einer verstaubten Arbeitsjacke hängen alte Transportketten für Findlinge. Dass sie hier hängen, bedeutet aber nicht, dass uns heute am Lager Maschinen alles abnehmen: Sie helfen enorm, aber noch immer steigen unsere Mitarbeiter aus und arbeiten per Hand nach.

Eine Blockstufe wiegt locker 150 bis 300 Kilogramm – die gesägten Kanten sind dabei hochsensibel. Das bedeutet für unser Team: sorgfältigste Handgriffe unter höchster Kraftanstrengung. Auch unsere Lieferanten wählen wir danach aus, wie sorgsam sie mit unseren Steinen umgehen.

Die Qualität, die wir liefern, ist von vielen Menschen abhängig, die weltweit an unseren Steinen arbeiten. Qualität ist für uns nicht Perfektion, denn die gibt es in unserer Branche nicht: Menschen wie Natursteine sind keine Industrieprodukte, sie lassen sich nicht normen. Jeder hat seine Eigenheiten – Stein wie Mensch. Und das macht sie besonders und lebendig.

Qualitätsnormen und -vorschriften sind für uns nur das Mindestmaß. Qualität definieren wir vielmehr so: wenn alles für alle stimmt. Diese Balance muss jeden Tag neu gefunden werden – und das ist tatsächlich harte Arbeit.

Es gibt keine Produkte, die dieser Auswahl entsprechen.