Natürlich Naturstein

 

Natürlich Naturstein

„Oh, der fühlt sich ja ganz anders an, als er aussieht!“, hören wir oft von Besuchern unseres Orange Countys. Eine optisch glatte Naturstein-Oberfläche kann sich sandig anfühlen, eine zerklüftet erscheinende dagegen erstaunlich glatt.

Wer in die Welt der Natursteine eintaucht, wird fasziniert erfahren, dass kein anderes Baumaterial so lebendig ist wie Naturstein, keins so sehr das Gefühl anregt und die Phantasie. Er verführt das Auge mit seinen Farben, Formen und Strukturen, und wenn Sie barfuß über unterschiedliche Natursteine laufen, fühlen Sie den einzigartigen Charakter jeder Gesteinsart und jeder Oberflächenbearbeitung. Auch ist Naturstein nie heute und morgen derselbe: Je älter er wird, desto mehr gewinnt er durch seine natürliche Patina an Schönheit wie ein guter Wein an Geschmack. Der Unterschied: Naturstein hält praktisch unendlich.

So vielfältig das Reich der Natursteine ist, so einzigartig ist jeder einzelne Stein. Deshalb sind die Möglichkeiten der Kombination von Formaten, Formen, Texturen, Oberflächenbearbeitungen schier unermesslich – ebenso wie die Kombinationsvarianten mit anderen Baumaterialien wie Stahl, Glas, Holz. Naturstein ist sehr anpassungsfähig und fügt sich in jede architektonische und bauliche Gegebenheit harmonisch ein.

Über die ästhetischen, gestalterischen und emotionalen Aspekte hinaus sprechen jedoch auch ganz sachliche Gründe für Naturstein:

  • Naturstein ist kostengünstig: Die Investitionskosten amortisieren sich schnell durch die günstigen Unterhaltungskosten, die äußerst niedrigen Reinigungs- und Pflegekosten und die hohe Lebensdauer. Und: Naturstein kann praktisch unbegrenzt wiederverwendet werden. Selbst Straßenpflaster aus dem Mittelalter sind heute noch einsetzbar.
  • Naturstein ist belastbar: Bei Bodenbelägen weist Naturstein nachweislich nur geringe
    Abriebwerte auf.

  • Naturstein ist ökologisch: Künstliche Baustoffe benötigen Herstellungs-Energie – Naturstein wurde von der Natur gebildet und kann sehr energiearm abgebaut werden. Im Kreislauf der Natursteingewinnung, -bearbeitung und -rückführung an die Natur entstehen keine Abfallprodukte: Selbst der kleinste Kiesel taugt noch als Wegdecke. 
  • Naturstein ist sicher: Er enthält keine gesundheitsgefährdenden Schadstoffe, ist unbrennbar (Baustoffklasse A nach DIN 4102) und für seine Verwendung als Baumaterial werden keine chemischen Hilfsstoffe benötigt wie
    z. B. Schutzanstriche.