Polygonalplatten

Polygonalplatten

Polygonalplatten charakterisieren südländischen Charme und fügen sich eindrucksvoll in eine mediterrane Architektur ein. Sie finden bevorzugt bei der Gestaltung von Boden- und Wandbelägen Verwendung und werden häufig aus Gesteinen wie z.B. Quarzit, Sandstein, Porphyr und Schiefer gewonnen, die in plattiger Form entlang ihrer natürlichen Spaltlagen abgebaut werden. Polygonale (=vieleckige) Platten haben demnach meistens eine natürlich gespaltene Oberfläche und differieren in den Stärken. Im Einklang mit einer situationsgerechten Begrünung verwandeln Sie Ihren Garten in ein kleines Urlaubsdomizil.

 

 

In absteigender Reihenfolge

1-9 von 16

Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

1-9 von 16

Seite:
  1. 1
  2. 2